Reptilien Vitamine Vergleich & Test – Top 10 Vitamine

Du möchtest keinen unendlich langen Reptilien Vitamine Test lesen, sondern direkt sehen, welche Reptilien Vitamine häufig von anderen Bartagamen Pflegern gekauft wurde? Dann entscheide Dich einfach direkt für dieses Reptilien Vitamin:

Zoo Med Reptivite 57g Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D3 für Reptilien
  • Es ist ein historisches und getestetes Produkt
  • Angereichert mit Mineralien, Kalzium und Phosphor im Verhältnis 2: 1

Die Kriterien für unsere Reptilien Vitamine-Bestenliste

Die nachfolgend aufgeführte Bestenliste wird vollautomatisch generiert und basiert auf verschiedenen Faktoren. Wir berücksichtigen hierbei verifizierte Kundenbewertungen und Verkaufszahlen, die wir von Amazon erhalten.

Aus diesen Daten lassen sich oftmals qualifizierte Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit eines Produktes schließen. Jeden Monat analysieren wir genau, welche Reptilien Vitamine bei den Pflegern am beliebtesten sind. Nachfolgend findest Du einen Vergleich, da wir bisher noch keinen eigenen Reptilien Vitamine Test veröffentlicht haben.

Die TOP 10 Reptilien Vitamine im Überblick

Bestseller Nr. 1
Exo Terra Multivitamin 70 g
  • Vitamin A aus Betacarotin
  • Enthält alle wichtigen Aminosäuren
Bestseller Nr. 2
Zoo Med Reptivite 57g Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D3 für Reptilien
  • Es ist ein historisches und getestetes Produkt
  • Angereichert mit Mineralien, Kalzium und Phosphor im Verhältnis 2: 1
Bestseller Nr. 3
Exo Terra Calcium + Vitamin D3 90 g
  • Enthält wichtige Elemente für einen ordentlichen Kalziumstoffwechsel
  • Ohne Phosphor
SaleBestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Ida Plus - Korvisan Pulver 200 g - Mineralfuttermittel mit Vitamin D3, Calcium & Spurenelementen für Amphibien, Reptilien & Vögel - Wellensittich, Kanarienvogel, Papageien & Bartagame - Mineralstoffe
  • 💙 MIT VITAMIN D3 - essentiell wichtig für den Kalziumstoffwechsel und das Immunsystem von...
  • 💙 BEI MANGELERNÄHRUNG - Ida Plus Korvisan Mineralfutter ist besonders gut geeignet um im...
Bestseller Nr. 6
Herpetal Complete T ( 50g )
  • Herpetal Complete T und Complete F haben die Vorteile auf die es ankommt: Durch den optimalen Gehalt...
  • dass ein zu hoher Gehalt an Vitamin A oft zu Dauerhäutungen führt." Herpetal F mit einem...
Bestseller Nr. 7
Exo Terra Electrolyte & Vitamine D3 - Ergänzungsfutter fur Reptilien 120ml
  • Optimierte Hydration
  • Für stärkere Knochen & Muskeln
Bestseller Nr. 8
JBL TerraVit Pulver - 100g
  • Multivitamine und Spurenelemente in Pulverform für Terrarientiere
  • Auf die Bedürfnisse von Reptilien und anderen Terrarientieren abgestimmt
Bestseller Nr. 9
Trixie 76280 Vitamin-/Mineralstoffkomplex
  • Mineralfuttermittel für fleischfressende (carnivore) Reptilien (ohne Phosphor)
  • Auch für Amphibien geeignet
Bestseller Nr. 10
Exo Terra Soft Pellets Futter für junge Bartagamen 250g
  • Alleinfutter mit extra Vitaminen und Mineralstoffen
  • Sorgfältig zubereitet mit Premium-Zutaten

Darauf solltest Du beim Kauf von Reptilien Vitaminen achten

Vor dem Kauf von Reptilien Vitaminen solltest Du die Bewertungen und vielleicht sogar ein Reptilien Vitamin (z.B. bei Amazon oder Stiftung Warentest) ansehen.

Um Dir diesen Prozess zu vereinfachen, stellen wir Dir die oben aufgeführte Reptilien Vitamin Bestenliste zur Verfügung. So siehst Du auf einen Blick, welche Reptilien Vitamine in die engere Auswahl gehört.

Woran erkennt man einen Vitaminmangel bei Bartagamen?

Halter von Bartagamen brauchen grundsätzlich eine gute Beobachtungsgabe, um etwaige Probleme rasch identifizieren und dann eingreifen zu können. Insbesondere in Zusammenhang mit der Vitaminversorgung ist dies wichtig, denn falls diese nicht optimal ist, können sich allmählich und oftmals schleichend gesundheitliche Probleme ergeben. Daher sollte man wissen, wie sich ein Vitaminmangel bei Bartagamen konkret äußert.

Insbesondere Jungtiere und trächtige Weibchen sind für einen Vitaminmangel gefährdet, wobei dies grundsätzlich alle Bartagamen betreffen kann. Organische Erkrankungen, Missbildungen, Verformungen oder Umfangsvermehrungen können ebenso wie unübliche Verhaltensweisen Kennzeichen von Mangelzuständen sein.

Im Zweifelsfall sollte man einen Tierarzt aufsuchen und im Rahmen einer ausführlichen Untersuchung klären lassen, was der Bartagame fehlt und wie man hier helfen kann.

Welche Vitamine und Mineralien sind für Bartagamen wichtig?

Dass es bei der Fütterung von Bartagamen nicht nur darauf ankommt, die Tiere satt zu bekommen, liegt auf der Hand, schließlich müssen die Reptilien alle Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen, um gesund und vital zu bleiben.

Wer seine Tiere dementsprechend ernähren möchte, sollte vor allem an die folgenden Vitamine und Mineralien denken:

  • Kalzium
  • Vitamin D3
  • Vitamin B12
  • Vitamin B1
  • Folsäure
  • Vitamin C
  • Eisen

Falls es nicht gelingt, eine ausreichende Nährstoffversorgung über die Nahrung sicherzustellen, weil beispielsweise ein erhöhter Bedarf besteht, sollten Bartagamen-Halter mitunter einen Tierarzt konsultieren und ansonsten hochwertige Vitaminpräparate nutzen.

Wann kann man auf Vitaminpräparate in der Haltung von Bartagamen verzichten?

Im Fachhandel können Bartagamen-Halter unterschiedlichste Präparate frei kaufen, die eine optimale Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen versprechen. In Anbetracht der Tatsache, dass Mangelerscheinungen teils dramatische Folgen haben können, liegt eine präventive Substitution nahe.

Davon darf man sich allerdings nicht täuschen lassen, denn eine ausgewogene Ernährung ist das A und O und macht zusätzliche Vitaminpräparate häufig überflüssig. Es ist also wichtig, sich mit der artgerechten Fütterung von Bartagamen zu befassen. Dazu muss man wissen, welche Vitamine und Mineralstoffe für Bartagamen überlebenswichtig sind und wie diese in die natürliche Nahrung integriert werden können.

Gleichzeitig ist ein Vitaminüberschuss ebenfalls zu vermeiden, da sich auch dieser negativ auf die Gesundheit der Bartagamen auswirkt. Es geht also immer darum, ein gesundes Verhältnis zu schaffen. Ob dazu ergänzende Präparate erforderlich sind, hängt stets vom Einzelfall ab und kann beispielsweise mit dem Tierarzt besprochen werden.