Das Geschlecht

Geschecht von Bartagamen

Geschlechtsunterschiede der Bartagamen

Relativ leicht können Sie das Geschlecht Ihres Bartagamen bestimmen. Die Männchen haben zumeist die breiteren und auch die größeren Köpfe. Zudem sehen Sie dies auch an den ausgeprägteren Hemipenistaschen. Des weiteren sind die Fermoral- und Präanalporen bei den Männchen größer und profilierter. Dies ist ganz besonders ausgeprägt zur Paarungszeit. Mit Hilfe dieser speziellen Poren setzen die Bartagamen ihre Duftmarken. Diese werden von uns Menschen nicht vernommen, jedoch von den Bartagamen des anderen Geschlechts. Sie werden durch diese Duftstoffe angelockt oder abgestoßen.

Leichter ist es das Geschlecht zu bestimmen, wenn man zum Vergleich mehrere gleich große Bartagamen anschauen kann. Biegen Sie den Schwanz sehr, sehr vorsichtig in Richtung Kopf. Ich betone dies deshalb ausdrücklich, damit die Bartagamen keinesfalls verletzt werden bei dieser Kontrolle. Bei den männlichen Bartagamen kann man bei dieser Kontrolle die caudal liegende Wölbung des darunter liegenden Hemipenis erkennen. Diese Bestimmung bei Jungtieren ist selbst für erfahrene Züchter nicht einfach. Bei jungen Tieren werden auch diese nur vereinzelt eindeutig das Geschlecht bestimmen können. Die adulten, also erwachsenen Männchen erkennt man zudem an der ein wenig größeren Kloakenöffnung. Die Öffnung der weiblichen Bartagamen ist auf jeden Fall kleiner.

Möchten Sie mehrere Männchen zusammen in einem Terrarium halten, kann es vorkommen, dass sich die schwächeren Bartagamenmännchen morphologisch verhalten. Das bedeutet, sie passen ihr äußeres Erscheinungsbild dem der Weibchen an. Auf diese Weise weichen sie dem Druck der überlegenen Tiere aus. Es trägt nicht unbedingt zum Wohlfühlen des Unterlegenen bei, wenn man zwei Bartagamen Männchen halten möchte. Es könnte sein, dass der Überlegene den zweiten Bartagamen unterdrückt. Im Extremfall frisst der Unterlegene dann nicht mehr, was nach sich zieht, dass dieser stirbt. Besser wäre es, einen männlichen und 2 oder mehr Weibchen zu pflegen. Für mehrere Tiere ist es auch ratsam ein entsprechend großes Terrarium anzuschaffen.

Bartagamen: Biologie, Pflege, Zucht, Erkrankungen, Zuchtformen
  • Gunther Köhler, Karsten Grießhammer, Norbert Schuster
  • HERPETON

Bei gemeinsam gehaltenen männlichen Tieren könnte eine Geschlechtsbestimmung unter Umständen schwierig sein. Die Feststellung mit Hilfe von Sonden, die bei Schlangen häufig zur Bestimmung des Geschlechts angewendet wird, ist für die Bartagamen nicht geeignet. Hierbei entstehen vielleicht Gefahren, durch das Einführen der Endoskopie. Verletzungen verbieten im Prinzip den Einsatz dieser Methode, denn das Geschlecht des Agamen kann auch wie vor beschrieben herkömmlich bestimmt werden. Diese Art und Weise muss eher aus Tierschutzgründen ein Ausnahmefall bleiben. Anhaltspunkte zur Festlegung des Bartagamen Geschlechtes geben auch die Befähigung zur Verfärbung von Bart und Schwanzspitze. Diese Begabung ist nämlich bei Männchen viel stärker ausgeprägt, als bei den Weibchen. Des ist zwar leider noch kein Beweis, doch allemal ein gutes Indiz.

Vielleicht haben auch Sie Lust mir einige Fotos Ihrer Lieblinge eventuell kostenlos zur Verfügung zu stellen? Ich freue mich über jedes Foto von Bartagamen Besitzern!

Das könnte Dich auch interessieren:

Bartagamen BuchBartagamen: Deutschlands großer Ratgeber

Dieses Buch ist Deine Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine optimale Pflege und glückliche Bartagame! Über 140 Seiten frisches Bartagamen-Pfleger-Wissen vom Experten Oliver Schmid. Dich erwarten Praxiserprobte Anleitungen, zahlreiche Hilfestellungen und sinnvolle Methoden.

27 Kommentare… add one
  • Jürgen.M 12

    Passiert was wenn ich 2 Weibchen oder 2 Männchen in einem Terrarium halte oder kann ich auch nur einen halten?

  • Tobi

    Du kannst Bartagamen auch einzelnd halten, da sie in freier Natur ebenfalls Einzelgänger sind. Dabei besteht jedoch die “Gefahr”, dass sie sich schneller langweilen.

    Falls du dich dafür entscheidest, zwei Bartagamen zu halten, dann halte am Besten zwei Weibchen oder ein Weibchen und einen Bock. Zwei Böcke verstehen sich meistens nicht (Revierkämpfe)

  • Ines

    Ich habe zwei Männchen, die sich eigentlich gut verstehen. Der eine ist natürlich dominanter…
    Habe zwei Fragen…woran erkenne ich, wie alt sie in etwas sind, habe sie aus einer etwas vernachlässigten Haltung übernommen, und zweitens hat ein Agame am unteren Teil der Kloake einen kreisförmigen wuchs, der aber genauso aussieht, wie der Rest der haut.

    Danke und lieben Gruß
    Ines

  • Manuela

    Hallo Ines,

    das Alter kann man bei Bartagamen leider nicht bestimmen. Man kann lediglich sehr jung und sehr alt unterscheiden.
    Was das für ein Wuchs ist, kann ich dir nicht sagen. Aber wenn du die beiden aus vernachlässigter Haltung hast, wäre ein Tierarztbesuch sowieso sinnvoll. Dann könntest du das bei der Gelegenheit gleich mal zeigen.

    Viele Grüße
    Manuela

  • tanja

    hallo ich habe 2 weibchen im terrarium die eine ist schon größer als die andere aber beide aus einem wurf.nun hat die kleine den schwanz angefressen !!!was soll ich tun???

    lg tanja

  • Manuela

    Hallo Tanja,

    dann solltest du sie unbedingt trennen.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Jürgen Mayer

    kann bei meinen Bartagamen das Geschlecht noch nicht bestimmen, bei dem einen ist der Kopf aber etwas breiter und größer es ist auch größer wie das Andere. Die Agamen sind aber gleich alt.Kann man sagen es ist ein Männchen und Weibchen.Sie kommen prächtig miteinander aus. Sie sind 6 Monate alt.

    Danke wäre mir sehr wichtig schnell eine Antwort zu erhalten

    mfg
    J.Mayer

  • Manuela

    Hallo Jürgen,

    nein, das kann man so pauschal nicht sagen. Das Problem ist, wenn du zwei Männchen hast, könnte es sein, dass sich das weniger dominante Männchen bemüht, seine Geschlechtsmerkmale zu unterdrücken. Wenn du bei Facebook bist, schick uns doch mal über unsere Facebookseite ein paar Bilder und wir versuchen, dir dort zu helfen.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Petry a.

    Hallo Jürgen , mit meinen bartagamen hab ich das gleiche Problem sind gleich alt beide verstehen sich Super nur er ist grosser .. und sie kleiner was kann ich tuhen um rauszufinden das auch wirklich so zu trift sind beide fast ein Jahr alt ..

    Wurde mich auch freuen über Antwort

  • Isabel W.

    Also ich habe noch eine info,man kann bei Bartagamen den unterschied zwischen Männchen und Weibchen,auch bei den Hinterbeinen im innen bereich sehn. Bei den Männchen sind da ausgeprägte Punkte und bei Weibchen sieht man sie fast garnicht.

  • Elke Schmidt

    Ich habe jetzt seit 5 jahren eine Bartagame. Gekauft habe ich sie als männliches Tier und ich finde sie sieht auch so aus (breiter Kopf etc.). Heute früh finde ich nun ca. 25 Eier, die er (?) im Terrarium verscharrt hat. Meine Bartagame war nie mit einer anderen Bartagame zusammen.
    Anscheinend habe ich ein weibliches Tier, was nach 5 Jahren die ersten Eier ablegt? Ist das normal?

  • Manuela

    Hallo Elke,

    dann muss es ein Weibchen sein. Sie können auch ohne Männchen Eier legen, machen es aber nicht alle regelmäßig. Alles normal. :-)

    Viele Grüße
    Manuela

  • tina

    Hallo zusammen.Ich bin seit gestern stolze Besitzerin von 2 Bartagamen Jungs:)Sie sind ca 8 Wochen alt und die Züchterin hat uns gezeigt wie man das Geschlecht unterscheidet.
    Weibchen haben (zwischen Bauch und Eintiefung,also genau vorm Geschlechtsteil)einen kleinen breiten Huckel.Bei den Männern sind halt 2 kleine…Denke am besten sieht man es wenn man beide nebeneinander hält..

  • Geheimniss

    sind Mänchen irgend wie ein bisschen durchgedrehter als Weibchen ?

  • Manuela

    Hallo Geheimniss,

    während der Paarungszeit auf jeden Fall. Ansonsten ist es auch eine Frage des Charakters.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Ines

    oooh ja ,vor allem zur Paarungszeit…

  • Przemek

    Ich habe 2 bartagamen, eine ist größer und beisst der anderen manchmal ins beim. Woran liegt das?

  • Manuela

    Hallo Przemek,

    du solltest deine Bartagamen trennen. Sie sind Einzelgänger und sehr territorial.
    Wenn man zwei oder mehr zusammen halten möchte, müssen die Haltungsbedingungen stimmen. Großes Terrarium, mind. zwei Sonnenplätze, Ausweichmöglichkeiten, Sichtschutz,…
    Auch deutliche Größenunterschiede sind ein Nachteil, weil die Verletzungsgefahr sehr groß ist.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Renate

    Wie erkenne ich das meine Weibliche Bartagame Geschlechtsreif ist. Wie oder durch was erkenne ich das sie Eier legen möchte. Alter ca.1,5 Jahren

    LG Renate

  • Manuela

    Hallo Renate,

    unter einem Jahr legen Bartagamenweibchen selten Eier, auch wenn sie schon vorher geschlechtsreif werden können.
    Du wirst es daran erkennen, dass sie einen passenden Ort für die Ablage sucht und dabei auch etwas gräbt.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Tina

    Hallo
    Ich habe eine Frage, wie gross sollte das Tera für 3 Bartargamen sein ( sind ausgewachsen ) ?.

  • Manuela

    Hallo Tina,

    mindestens 200 x 80 cm mit einer guten Strukturierung der Einrichtung, sodass sie sich bei Auseinandersetzungen aus dem Weg gehen können.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Mükremin

    Hallo!
    Ich habe seit 2 wochen Bartagame und der eine ist leider gestorben und dann hab ich mir ein bock gehollt ich hab jetzt ein Männchen und ein weiblichen und der weiblichen ist genau so alt aber dafür kleiner und beide sind 4 monate alt und den Männchen hab ich seit 2 tage und ist es nomal das das weiblichen am anfang noch angst hat weil der ist sehr wenig aber der Männchen ist viel ist das normal der Männchen hat heute 5 Heimchen gegessen und der andere nix gestern hat er nur 1 Heimchen glaube ich mal gegessen ist das normal ??

  • Manuela

    Hallo Mükremin,

    da Bartagamen Einzelgänger sind, kann es durchaus sein, dass sich dein Weibchen nicht traut, zu fressen.
    Achte darauf, dass du ausreichend Platz hast und dass das Weibchen nicht bedrängt wird. Im Zweifel solltest du sie besser trennen.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Giampy

    Hallo Manuela,

    Ich habe 2 süsse Bartis, leider weiss ich das geschlecht nicht sind noch zu klein um es genau sagen zu können. Aus dem Grund auch die neutalen namen Itchy und Scratchy :) diese sind 4 Monate jung und vom gleichen schlupf. Ich habe sie mit 10 Wochen bekommen und muss jetzt nach ner weile feststellen das die eine grösser (Scratchy) ist als die andere (Itchy). Die grosse ist diejenige die auch recht schnell richtung sonne rennt wenns licht angeht und es wärmer wird. Die kleine hingegen bleibt auch noch stunden später in ihrer höhle und düüüst vor sich her. Bisher haben sie sich auch sehr gut verstanden. Temp und Luft sind im grünen bereich. Beobachtet habe ich vieles doch das was in den letzen 2 bis 3 Tagen passiert ist macht mir sorgen. Am abend bemerke ich leider dann (nach dem Itchy sich endlich entschlossen hat rauszukommen um sich aufzuwärmen und nach dem sie beide schon gefressen haben ) das die kleine am höchsgelegenen punkt liegt und chillt. Die grosse kommt vorbei und nickt. Darauf hin winkt die kleinere und der bart bläht sich auf. kurz darauf rennt die grosse richtung scheibe und zappelt hin und her und klopft dabei mit ihrem maul an die scheibe und dann passiert es, die kleinere springt vom aussichtspunkt weg und attakiert die grosse mit kurzen bissen richtung hals und kopf. Was kann ich dagegen tun? Habe einmal bei den ersten anzeichen die grosse raus geholt und auf den boden gelegt doch sie wollte kurz darauf wieder zurück ins terrarium obwohl sie weiss das sie da drin angegriffen wird. Bin echt ratlos. Nach einer gewissen Zeit liegen dann beide wieder an der selben stelle teils sogar aufeinander und tun so als wär nix gewesen. Ich habe keine lust das die kleine die grosse verletzt oder gar tötet. Denn die grosse wehrt sich nicht und will eher flüchten. Verletzungen kann ich keine erkennen. Dieses verhalten ist ungefähr 6 mal passiert.

    Würde mich über eine antwort freuen
    Lg Giampy

    Ps: Eure seite ist top!!! WEITER SO!!!

  • Manuela

    Hallo Giampy,

    gut möglich, dass es zwei Männchen sind, obwohl auch zwischen Pärchen sowas passieren kann.
    Ich würde sie trennen. Alternativ könntest du es mit einer deutlichen Vergrößerung deines Terrariums probieren, wo es mehrere Sonnenplätze und Ausweichmöglichkeiten gibt. Bartagamen sind Einzelgänger und der Schwächere würde in der Natur das Weite suchen, was in einem Terrarium leider nicht funktioniert.
    Die unterschiedliche Größe und das gegensätzliche Verhalten kann ebenfalls damit zusammen hängen, denn das weniger dominante Tier bleibt manchmal in der Entwicklung zurück – ein Selbstschutz. Dass in deinem Fall diese Kleine die Große jagt, kann daran liegen, dass sich die Positionen verschoben haben oder dass die Kleine auf Angriff geht, um sich zu verteidigen, weil sie vom Großen bedroht wird.
    Hast du diesen Artikel schon gelesen? https://www.bartagame.de/bartagamen-vergesellschaften/
    Da gehe ich etwas näher drauf ein.

    Viele Grüße
    Manuela

  • Annett

    Hallo Manuela
    Ich habe zwei bartagamen, 4und 5 Jahre alt
    Im sommer nehme ich sie gern am Tag aus dem terarium und setze sie in den Garten ins Gras in ein Außengehege, da genießen Sie die sonne und ihr kleines badebecken
    Bis zu welcher Themperatur kann ich das tun .Und macht ihn regen was aus
    Meine eine Agame hatte im Frühjahr Blut im Stuhl, können das Parasiten gewesen sein

Schreibe einen Kommentar

140 Seiten die Dir helfen, Deine Bartagamen optimal zu versorgen!
Dieses eBook ist Deine Schritt-für-Schritt Anleitung, wenn Du das Beste für Deine Bartagame möchtest. Egal ob Du bereits Bartagame pflegst, oder daran denkst welche zu kaufen.
Hier klicken um mehr zu erfahren...
Bartagame eBook