Häutung bei Bartagamen

Häutung bei Bartagamen

Grundsätzlich benötigt eine Bartagame ein ausreichend großes und komplett eingerichtetes Terrarium. Hier muss besonderes Augenmerk auf die Wärme- und Lichtquellen gelegt werden. Ein optimales Wachstum und eine Gesunderhaltung des Tieres kann nur durch die richtige Temperatur und ausreichend Licht erfolgen. Des Weiteren können Bartagamen nur durch UV-Strahlen das Vitamin D3 produzieren, welches zur Einlagerung von Kalzium in den Knochen benötigt wird. Die UV-Lampen müssen einen Mindestabstand von 80 cm zur Agame einhalten. Zum Verstecken sollte genügend Sand auf dem Boden zur Verfügung stehen. Zudem sollten einige höher gelegene Äste angebracht werden. Junge Bartagamen ernähren sich überwiegend von lebenden Insekten und umso älter die Tiere werden, umso mehr pflanzliche Nahrung bevorzugen sie.

Die Häutung der Bartagame

Eine gesunde Bartagame hat der Besitzer dann, wenn er alle oben genannten Vorgaben für die artgerechte Haltung umgesetzt hat. Dann wird auch das Häuten für die Bartagame kein Problem darstellen.

Durch die Häutung befreit sich die Agame von der sich in einem ständigen Alterungsprozess befindlichen obersten Hautschicht, der Epidermis. Da junge Tiere recht schnell wachsen, häuten sie sich auch dementsprechend oft. In der Regel geschieht dies etwa alle 4 bis 5 Wochen. Ältere und ausgewachsene Bartagamen legen ihre Haut nur noch etwa 2 bis 3 mal im Jahr ab.

Der Beginn einer Häutung lässt sich durch die immer trüber und milchiger werdende Oberfläche der Haut erkennen. Die Tiere können anfangen sich zu kratzen oder an Gegenständen im Terrarium zu scheuern. Daher sollten sich in jedem Terrarium dickere Äste befinden, welche dem Scheuern während der Häutung dienen können.

Bartagamen: Biologie, Pflege, Zucht, Erkrankungen, Zuchtformen
  • Gunther Köhler, Karsten Grießhammer, Norbert Schuster
  • Herausgeber: HERPETON

Der Vorgang der Häutung kann durchaus mehrere Tage dauern. Als besonders entspannend und erleichternd empfinden einige Exemplare das Baden in lauwarmen Wasser während der Häutung. Aus diesem Grund lohnt es sich, immer eine Schüssel im Terrarium zur Verfügung zu stellen, sodass sich die Bartagame nach Belieben baden kann.

Nicht selten kommt es jedoch vor, dass sich besonders am Schwanz und an den Zehen der Tiere die alte Haut verdreht und diese nicht einfach abgestoßen werden kann. Der Halter sollte auf solche Dinge sehr genau achten und dem Tier vorsichtig bei der Häutung helfen, da durch diese Verschnürung Extremitäten absterben können.

7 Kommentare… add one
  • Diana

    Hallo! Vor knapp 4 Wochen ist Agathe bei uns eingezogen. Seit Kindheit wünsche ich mir so einen bärtigen Drachen und mein Mann hat mir diesen Wunsch nun zum Geburtstag erfüllt. Agathe ist im Juli geboren und hat “ein wenig” Färbung. Vor drei Tagen hat sie jetzt begonnen, sich zu häuten. Allerdings – und das verunsichert mich – nur am Kopf. Der war innerhalb eines Tages komplett durch, bis zum Halsansatz. Weiter nicht. Und es sieht auch nicht so aus, als würde es noch weitergehen. Nachdem sie einen Tag praktisch nichts, dafür gestern fast die doppelte Menge gefressen hat, habe ich sie heute in handwarmem Wasser gebadet. Sie war ganz ruhig dabei, ich weiß nicht, ob sie es genossen hat? Auf jeden Fall dachte ich, dass sich dadurch vielleicht die Hautränder lösen…aber bis jetzt nichts.

    Ich habe keine Erfahrung mit Agamen, bin ein absoluter Neuling und versuche mir alles irgendwie zu erlesen aber außer der Info, dass man an den Gliedmassen mit abgestorbener Haut aufpassen sollte, habe ich in meinen beiden schlauen Büchern auch nichts gefunden :-(. So, und da diese Seite mir schon so viel Info vermittelt hat, dachte ich, ich werfe mein “Problem” hier mal in die Runde! Grüsse Diana

  • Manuela

    Hallo Diana,

    es ist durchaus normal, dass sich Bartagamen stückchenweise häuten. Häutungsprobleme sind ziemlich selten. Lediglich an den Gliedmaßen muss man etwas aufpassen, damit nichts abgeschnürt wird. Wenn es nur ein paar Hautfetzen sind, würde ich mir keine großen Sorgen machen.
    Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit in deinem Terrarium? Während der Häutung darf sie gerne etwas höher sein. Das erreichst du, indem du abends einen Teil der Sandfläche ordentlich mit Wasser einsprühst. Ein weiterer Punkt ist die Ernährung. Was fütterst du und welche Zusätze (Mineralstoffe/Vitamine) gibst du?

    Viele Grüße
    Manuela

  • Yvonne

    Hallo…
    Ich hab da mal eine Frage… unser bartagame häutet sich zur Zeit… ist es normal dass er dann überwiegend an einer Stelle liegt und nichts mehr fressen will?? Ich habe immer frischen Salat im Terrarium und auch mit Lebendfutter ( heuschrecken) habe ich es versucht aber er nimmt nichts an…oder ist das schon der Beginn der winterruhe? Vielen Dank für die Antwort….

  • Manuela

    Hallo Yvonne,

    eher Winterruhe.

    Viele Grüße

  • Nelly

    Hallo,
    Ich habe eine Frage meine Barti ist grade in der Häutung, am hinteren Füßchen ist am langen Zeh noch keine Haut abgegangen und seit 3tagen noch drauf. Abgeschnürt sieht es nicht aus aber auch nicht als wenn es beginnt sich zu lösen. Wie kann ich ihm da helfen? Soll ich lieber zum doc gehen? Mein Theo ist noch sehr sehr klein und erst 8Monate alt, hab Angst ihn zu verletzen.
    Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen.

    LG, Nelly

  • Lena

    Hallo,
    ich habe vor einigen Tagen eine Bartagame bekommen. Ich bin ein Neuling in sowas. Sie sitzt seit paar Stunden in einer Ecke und hat sich dunkel gefärbt obwohl sie heller sein sollte. Ich habe schlechtes Gewissen, weil sie sich nicht so verhalten hat. Kann es sein das sie sich häutet? Ich danke in voraus.

  • Justin

    Hallo Lena

    Es kann sein das ihr zu kalt ist und sich deshalb schwarz färbt .

Schreibe einen Kommentar

140 Seiten die Dir helfen, Deine Bartagamen optimal zu versorgen!
Dieses eBook ist Deine Schritt-für-Schritt Anleitung, wenn Du das Beste für Deine Bartagame möchtest. Egal ob Du bereits Bartagame pflegst, oder daran denkst welche zu kaufen.
Hier klicken um mehr zu erfahren...
Bartagame eBook